Stadtwerke-Glasfasernetz für Bockholt und Anschottredder in Bujendorf.

In Bujendorf ist man im Gespräch.

Startschuss des Glasfasernetzes der Stadtwerke Eutin auch in Bockholt: Die detaillierte Netz- und Anschlussplanung und darauf der Bau des Netzes kann nun auch in Bockholt beginnen. Die Stadtwerke Eutin teilt mit, dass die Wirtschaftlichkeit für die Breitbandversorgung auch in Bockholt erreicht ist. „Es freut uns außerordentlich, dass wir die nächste Ortschaft mit schnellem Internet versorgen können“, so SWE-Geschäftsführer Mißling.

In Bujendorf ist man aktuell noch mit vielen Kunden im Gespräch. „Die Kunden schätzen uns als persönlichen Ansprechpartner und unsere individuelle Beratung. Wir freuen uns sehr über die Vielzahl von Beratungswünschen. Diese wollen wir auch alle erfüllen. Wir werden die Gespräche durchführen und dann die Wirtschaftlichkeit für Bujendorf bewerten und sind guter Dinge, auch hier die erforderliche Anzahl an Kunden zu gewinnen. “ erläutert Mißling und verkündet: „Definitiv gebaut wird im Anschottredder in Bujendorf.“ Hier sind bereits ausreichend Verträge eingegangen, so dass Planung und Bau der Glasfaserversorgung in Angriff genommen werden kann.

Beschlossen ist bereits der Bau in den Ortschaften Groß Meinsdorf und Röbel. Gerne dürfen sich weiterhin auch alle Interessenten aus den Ortschaften Bockholt, Groß Meinsdorf und Röbel, die heute noch keinen Vertrag geschlossen haben, jederzeit an die Stadtwerke wenden und ihren kostlosen Breitbandanschluss an das hochmoderne Glasfasernetz beauftragen. Alexander Baumgärtner, Prokurist der Stadtwerke Eutin: „Wir haben uns aufgrund des großen Zuspruchs entschlossen, die Option des kostenfreien Hausanschlusses bis zum Baubeginn der Netze zu verlängern.“ Zur Erinnerung: Wer in dieser Phase einen Vertrag abschließt, spart 800 Euro Hausanschlusskosten und das bis zu einer Länge von 50 Metern.

Alexander Baumgärtner zu dem Ablauf nach Vertragsschluss: „Wer noch einen laufenden Vertrag bei einem anderen Anbieter hat, braucht sich keine Sorgen zu machen. Bei den Stadtwerken zahlen Sie erst, wenn Ihr alter Vertrag ausläuft.“

Wie kann der Kunde eine Beratung der Stadtwerke erhalt ? – Ganz einfach: Telefonisch un er der Nummer 04521/705 550 oder persönlich in der Holstenstraße 6 in Eutin oder auch gerne nach Terminabsprache bei den Interessenten zu Hause. Detaillierte Informationen zum Angebot gibt es außerdem auf der SWE-Homepage unter www.breitband-stadtwerke-eutin.de.